Der Vorstand des Vereins Schulhunde Schweiz setzt sich zur Zeit aus vier Mitgliedern zusammen.

 

Lorena Singy, Präsidentin, Verantwortliche Presse, Webhosting und Layout

DSC_5220-2
Seit Sommer 2008 arbeite ich als Unterrichtsassistentin an Sonderschulen mit gehörlosen und mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen. Meine im Mai 2011 geborene Labrador Retriever Hündin Diandra begleitet mich seit September 2011 regelmässig zur Arbeit an der Schule und bereitet so den SchülerInnen grosse Freude.

Diandra und ich haben zusammen die Prevent-a-bite-Ausbildung (Hundebissprävention, u.a. unterstützt vom Bundesamt für Veterinärwesen) besucht und bestanden. Diandra ist somit ein von Prevent a bite geprüfter und ausgebildeter Schulungshund. Als Ausgleich zum Schulalltag haben Dianda und ich im Frühling 2013 mit Hundesport im Bereich der Wasserrettung/Wasserarbeit begonnen und im September 2014 die erste Wasserrettungsprüfung (WAH1) bestanden.

Parallel zur Arbeit an der Sonderschule bin ich hauptberuflich als Gebärdensprachdolmetscherin tätig. Zudem habe ich 2014 die Ausbildung zur Lehrerin für Deutsch als Fremd-und Zweitsprache erfolgreich abgeschlossen.

Im Oktober 2012 habe ich zusammen mit 3 weiteren (ehemaligen)Vorstandsmitgliedern, den Verein Schulhunde Schweiz gegründet und halte seither das Amt der Präsidentin inne.

Kontakt: lorena.singy@schulhunde-schweiz.ch

 

Ulrike Forth, Vizepräsidentin, Verantwortliche Vernetzung, Weiterbildungen und Qualitätssicherung:

Unbenannt In den Vorstand des Verein Schulhunde Schweiz bin ich 2013, kurz nach Gründung des Vereins gestossen. Ich war und bin von dieser Arbeit überzeugt und fasziniert!

Im „ersten Leben“ Diplom-Sozialpädagogin FH (verhaltensauffällige Jugendliche und Kinder), habe ich 2006 auf „Schule mit Hund“ umgesattelt (Leitung einer Time-out Schule, Schulische Heilpädagogik). Neben verschiedenen Weiterbildungen (Erlebnispädagogik, Systemische Naturtherapie, Systemische Gesprächsführung, Ausbildnerin in der Praxis, Erwachsenenbildnerin-SVEB 1) habe ich meine wegweisenden Ausbildungen im Bereich Mensch-Tier absolviert: Fachkraft Tiergestützte Interventionen (I.E.T.) sowie Hundetrainerin und Hundepsychologin.

Nun arbeite ich ausser im VSHS-Vorstand auch im Vorstand von GTTA (Gesellschaft für Tiergestützte Therapie und Aktivitäten, Berufsverband der Fachkräfte für Tiergestützte Interventionen) mit. Die vielen Kontakte, die hierbei und durch die Teilnahme an zahlreichen einschlägigen Tagungen und Kongressen entstehen, lassen sich bestens für die Qualitätssicherung im VSHS nutzen.

(Fast) mein ganzes Herzblut fliesst aktuell in die Entwicklung eines Ausbildungskonzeptes für PädagogInnen mit Hund in der Schule (gemeinsam mit meinen VorstandskollegInnen)!  Ansonsten besuchen Pauline und ich regelmässig Menschen mit Behinderung im Heim und Menschen im Altersheim (Tiergestützte Therapie) sowie zwei ältere (demente) Herren zuhause (Tiergestützte Aktivitäten). Und ich unterrichte –noch ohne meine tolle Hündin – Deutsch für AusländerInnen.

Bei all den tollen Arbeiten: Pauline und ich spielen, laufen und schmusen für`s Leben gern, zu zweit ebenso wie mit Anderen!

Kontakt: ulrike.forth@schulhunde-schweiz.ch

 

Alexander Sperr, Kassier

Ich bin Sozialpädagoge und arbeite im Bereich Kinder- und Jugendpsychiatrie

Seit Dezember 2016 bin ich im Vorstand des Verein Schulhunde Schweiz und kümmere mich um die finanziellen Angelegenheiten des Vereins

Einen eigenen Hund habe ich aus zeitlichen Gründen nicht, habe aber die Patenschaft für die Mischlingshündin Nellie übernommen. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe viel Spass und Freude an ihr.

 

Kontakt: alexander.sperr@schulhunde-schweiz.ch

 

Carmen Stoob, Aktuarin und Verantwortliche Mitgliederprodukte

Ich bin Primarlehrerin mit Weiterbildung in tiergestützter Pädagogik.
Die Eurasierhündin Trixi legte den Grundstein für meine heutige Arbeit im Bereich Schulhunde. Sie trudelte 2005 in mein Leben als unsere eigenen Kinder in den Kindergarten starteten.Trixi bereicherte unser Leben zwölf Jahre auf vielfältige, manchmal auch sehr anstrengende Weise und so wuchsen wir zu einem vertrauensvollen Team zusammen. Dies motivierte mich dazu 2012 die Weiterbildung am F.I.T.T. zu machen.

 

 

Heute begleiten mich die Entlebucher Sennenhündin ‘Malou’ und der Golden Retriever ‘Charlie’, also zwei sehr unterschiedliche Persönlichkeiten.
Mit beiden Hunden besuche ich wöchentlich die Hundeschule und freue mich täglich über die Zusammenarbeit mit ihnen.
Ich bin mit meinen Hunden mobil im Einsatz, das heisst, mein Auto ist mit allem ausgerüstet, was es zum Lernen mit Hunden braucht.

Weil mir Zusammenarbeit und Austausch wichtig sind, trat ich 2016 dem Verein Schulhunde Schweiz bei und seit Herbst 2017 engagiere ich mich im Vorstand.

Kontakt: carmen.stoob@schulhunde-schweiz.ch