DSCN2098Um im Verein Schulhunde Schweiz Mitglied zu werden, muss eine Selbstverpflichtung unterzeichnet und an uns geschickt werden. Mit der Unterzeichnung der Selbstverpflichtung bestätigt man, dass man sich an die in der Selbstverpflichtung enthaltenen Punkte und Aspekte bei der Arbeit mit einem Schulhund hält. Die Selbstverpflichtung kann uns per Post oder per Mail an welcome@schulhunde-schweiz.ch gesendet werden.

 

 

Selbstverpflichtung:  

Ausbildung/ Qualitätssicherung
Die/der HH ist um gegenseitige Hospitationen bei Lehrpersonen mit Schulhund bemüht.
Sozialisierung und Ausbildungen der angehenden Schulhunde erfolgen immer in dem Team Hund/HH, bei dem der Hund als „Familienmitglied“ art- und tierschutzgerecht im Haushalt lebt.
Ein Grundgehorsam und eine freundliche Beziehung zwischen Hund und HH sind neben bestimmten charakterlichen Eigenschaften des Hundes Grundvoraussetzung für die spezielle Qualifikation des Hundes.
Kenntnisse über die Körpersprache bei Hund und Mensch sind vorhanden.
Der/die HH bildet sich zu Themen der hundgestützten Pädagogik (Therapie, Fördermassnahmen)weiter.
Der Umgang mit dem Hund hat liebe- und respektvoll zu erfolgen. Eine freundliche Beziehung und Teambindung müssen gegeben sein. Der/die HH muss die Kompetenz besitzen, Stress bei sich, den Kindern und dem Tier zu erkennen und muss in der Lage sein, den Hund aus Stress- und Belastungssituationen sofort herauszuholen.

Hygienebestimmungen
Die Schulhundeeinsätze erfolgen ausschliesslich mit gesunden und gepflegten Hunden.
Eine Möglichkeit zum Händewaschen muss gegeben sein.
Gefäße (Wasserschüssel, Futternapf), Spielzeug, Hundedecken, -geschirr, -tücher etc. werden regelmäßig gereinigt.

Einsatz
Der Einsatz des Schulhundes findet nach Genehmigung durch die Schulleitung (ggf. auch anderer Organe der Schulbehörde) statt.
Die Eltern der Kinder sind informiert und haben die Möglichkeit die Lehrperson über allfällige Allergien und/oder besondere Ängste des Kindes zu orientieren.
Der Einsatz des Schulhundes erfolgt ausschliesslich im Team Hund/HH.
Dabei sind Hund und Kind immer unter fachkundiger Beaufsichtigung.
Die Möglichkeit des selbstständigen Rückzugs des Hundes auf einen eigenen, ungestörten Ruheplatz muss zu jeder Zeit gewährleistet sein.
Für die Schüler/innen müssen Schulhund-Regeln etabliert werden.
Der Einsatz des Hundes in der Schule muss dessen Bedürfnissen sowie denen von Schüler/innen und Pädagogen angepasst ablaufen.

Versicherung
Die/der HH sind in ausreichendem Umfang haftpflichtversichert.